TU Berlin

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Werkzeugmaschinen mit Ambition zur Promotion (Dr.-Ing.)

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Am Fachgebiet Werkzeug­maschinen und Fertigungs­technik arbeiten ca. 60 Wissen­schaftliche Mit­ar­bei­terinnen und Mitar­beiter an innovativen For­schungs­projekten aus den Bereichen Fertigungs­technik und Werkzeug­maschinen. Als eines der größten Institute der TU Berlin und eine der renommier­testen Forschungs­einrich­tungen im Bereich der Produktions­technik in Deutschland stehen wir für Forschungs­themen am Puls der Zeit im Schulter­schluss mit der Industrie. Hochmoderne Ma­schi­nen und Prüfanlagen sind Teil unseres Arbeits­alltags.

Die hohe Flexibilität sowie ein herausragendes Arbeits- zu Bauraumverhältnis von Industrierobotern bieten großes Potenzial hinsichtlich der Implementierung geeigneter Fertigungsverfahren bei Anwendungen der Zerspan- oder Umformtechnik. In den vergangenen Jahren ist die mechanische, roboterbasierte Bearbeitung metallischer Werkstoffe verstärkt in den Fokus der Grundlagenforschung sowie der industriellen Entwicklung und Applikation gerückt. Wir suchen in Nachfolge einen/eine

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Werkzeugmaschinen

Arbeiten Sie gerne praxisorientiert? Haben Sie einen Hintergrund in Mechatronik, Regelungs- und Produktionstechnik? Möchten Sie sich in einer maschinenbaulichen Disziplin vertiefen und gerne promovieren? Das Fachgebiet Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik bietet mit dem spannenden Anwendungsfeld der Werkzeugmaschinen ganzheitliche und komplexe ingenieurs­technische Herausforderung im Herzen von Berlin.

Die/der erfolgreiche Bewerber/in wird Teil eines jungen, motivierten Teams und in eigenverantwortlicher Arbeitsweise das Themengebiet „Dimensionierung trennender Schutzeinrichtungen“ bearbeiten. Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

  • Planung, Durchführung und Auswertung experimenteller Versuche
  • Erstellung und Durchführung numerischer Simulationen (FEM, MKS) zur Optimierung von trennenden Schutzeinrichtungen
  • Mitarbeit, Koordination und Organisation von Forschungs­projekten in enger Zusammen­arbeit mit Industrie­unter­nehmen, Forschungs­vereini­gungen und Partnern aus der Wissenschaft
  • Präsentation von Forschungs­ergebnissen gegenüber Branchen­vertretern und Wissen­schaftlern auf internationalen Fachkonfe­renzen und -messen

Wir bieten:

  • Eine Vollzeitstelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Promotions­möglichkeit (Dr.-Ing.)
  • Bezahlung nach TV-L 13
  • Flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Umfeld
  • Aktuelle Forschung mit direktem Industriebezug
  • Einen Arbeitsplatz im Herzen Berlins

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissen­schaft­liches Hoch­schul­studium (Diplom, Master oder Äquivalent) der Fachrichtung Maschinenbau, Physikalische Ingenieur­wissen­schaften oder andere ver­gleich­ba­re ingenieur­wissen­schaftliche Studien­abschlüsse
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der technischen Mechanik, Konstruktion und numerischen Simualtionen sowie Erfahrungen im Bereich der statistischen Versuchsplanung wünschenswert
  • Eigenständige, systematische und strukturierte Arbeits­weise
  • Bereitschaft zur Promotion und zur wissen­schaft­lichen Arbeit in einem engagierten Team
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Fachgebiets Werkzeug­maschinen und Fertigungs­technik.

Bewerbung:

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung ist jedoch vorgesehen. Die Bezahlung erfolgt nach TV-L 13. Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Simon Thom

Gruppenleiter Werkzeugmaschinentechnologie

Tel.: +49 30 314-24456
Fax: +49 30 314-24456
E-Mail:
Internet: http://www.iwf.tu-berlin.de
Produktionstechnisches Zentrum (PTZ)
Sekretariat PTZ 1
Pascalstraße 8 - 9
10587 Berlin

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe